IB-Beratungssprechtag - Energiesparen im Unternehmen

Die gestiegenen Energiekosten stellen den Mittelstand vor große Herausforderungen. Je nach Unternehmensart lässt sich an verschiedenen Stellen Energie einsparen. Hierzu sollten nicht nur energetische Schwachstellen, wie die Heizung, oder starke Stromverbraucher, sondern auch der gesamte Arbeitsablauf im Unternehmen unter die Lupe genommen werden. Kosten lassen sich durch Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen reduzieren. Auch Energieeffizienzmaßnahmen in Betriebsstätten zahlen sich aus.

Für diese Investitionen oder auch für einen energiesparenden Neubau bietet die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) im Auftrag des Landes zinsgünstige Kredite an. Mit dem IB-Bau- und Modernisierungsdarlehen sowie dem IB-Grunderwerbsdarlehen können bis zu drei Millionen Euro finanziert werden.

Die Laufzeit ist variabel mit bis zu 20 Jahren. Die Zinsen sind stabil auf einem günstigen Niveau und ergänzen damit die Angebote der Hausbank optimal:

  • IB-Bau- und Modernisierungsdarlehen: 1,46 Prozent eff. p.a. / Zinsbindung: 10 Jahre,
  • IB-Grunderwerbsdarlehen: 1,97 Prozent eff. p.a. / Zinsbindung: 10 Jahre.

Alle Fragen rund um die Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten beantworten Ihnen die Experten der Investitionsbank am 11.01.2023 von 09:00 bis 16:00 Uhr beim Beratungssprechtag „IB regional – Wir für Sie vor Ort“ bei der Standortentwicklungsgesellschaft Mansfeld-Südharz mbH (SEG), Ewald-Gnau-Straße 1b, 06526 Sangerhausen.

Die Beratungssprechtage können Sie persönlich oder auf Wunsch auch telefonisch bzw. digital wahrnehmen. Termine können bei Ronja Schäfer unter
03464 545 99-0 vereinbart werden oder per E-Mail unter ronja.schaefer@lkmsh.de. Anmeldungen sind bis zum 10.01.2023, bis 12 Uhr möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter der kostenfreien Hotline 0800 56 007 57 sowie unter  www.ib-sachsen-anhalt.de.

Informationen zu den passenden Förderprogrammen bietet auch der Newsletter der Investitionsbank.

Jetzt anmelden unter:  www.ib-sachsen-anhalt.de/ib-newsletter-anmeldung.

x

Die Personalstellen im Strukturwandel werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie dem Land Sachsen-Anhalt und dem Landkreis Mansfeld-Südharz gefördert.