Fördermittelmanager Strukturwandel (m/w/d)

Wir sehen den Strukturwandel als Chance für unsere Region in der Mitte Deutschlands und erweitern uns daher personell, um die anstehenden Aufgaben professionell umzusetzen.

Hierzu brauchen wir kreative Köpfe zur Ideenfindung und anpackende Kräfte, um Projekte gemeinsam zu entwickeln. Unser Ziel ist es, qualitatives Wachstum zu schaffen und durch Innovationen die Region Mansfeld-Südharz noch wettbewerbsfähiger aufzustellen.

Die Standortentwicklungsgesellschaft Mansfeld-Südharz mbH als Wirtschaftsförderung der Region sucht daher für das Projektteam Strukturwandel zum nächstmöglichen Termin befristet bis zum 31.03.2025

einen Fördermittelmanager Strukturwandel (m/w/d)

Sie sind Teil eines neuen Projektteams und sorgen für die finanzielle Sicherung der Projekte. Als Manager arbeiten Sie dabei gemeinsam mit der regionalen Wirtschaft, Verbundpartnern, der kommunalen Verwaltung und Ihren Kollegen in der Standortentwicklungsgesellschaft Mansfeld-Südharz mbH zusammen.

Ihre Aufgaben als Fördermittelmanager im Strukturwandel:
  • Erstellung und Koordination von Plan-/Ist-Analysen sowie Dokumentation des Fortschritts
  • Ermittlung von Fördermöglichkeiten sowie die Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln
  • Betriebswirtschaftliche Steuerung der Projektportfolien und Projekte im Strukturwandel inkl. quantitativer und qualitativer Nutzen- und Wirksamkeitsbetrachtungen
  • Unterstützung des Teams in allen betriebswirtschaftlichen Fragestellungen
  • Vielseitige Zusammenarbeit mit allen Akteuren des Strukturwandels
  • Qualitätssicherung der kaufmännischen und technischen Daten im Team
  • Erarbeitung und Fortschreibung des projektbezogenen Berichtswesens zusammen mit der Projektleitung u.a. in Excel
Anforderungsprofil:
  • Studium der Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften oder des Wirtschaftsingenieurwesens (FH-Diplom/Bachelor) oder vergleichbare Qualifikation
  • Gute Kenntnisse in der Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln
  • Gute Kenntnisse in den MS Office-Programmen, fortgeschrittene Kenntnisse in Excel
  • Fähigkeit zu einer methodischen konzeptionellen Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse
  • Führerschein Klasse B
Von Vorteil:
  • Berufserfahrung in der Regionalentwicklung und/oder im Förder- und Netzwerkmanagement im Bereich der kommunalen und regionalen Planung, Projektentwicklung, kommunalen Wirtschafts- und Strukturförderung oder des Projekt- und Netzwerkmanagements
  • Kenntnisse im Umgang mit europäischen und nationalen Struktur- und Förderprogrammen sowie in der Durchführung von Fördermittelanträgen
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Produkten und Projektmanagementsoftware

Die Bereitschaft zur Teilnahme an Fachtagungen und Fortbildungsmaßnahmen zur Erlangung weiteren Fachwissens ist ebenso erwünscht.

Wir bieten Ihnen:
  • Eine berufliche Herausforderung und Perspektive im Strukturwandel 2038
  • Einen befristeten Arbeitsvertrag, an der Schnittstelle Wirtschaft und Verwaltung mit entsprechenden Chancen zur Weiterbeschäftigung
  • Eine Vergütung in Anlehnung an den öffentlichen Dienst entsprechend Ihres Berufsabschlusses und Ihrer Fähigkeiten
  • Regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems von 40 Wochenstunden
  • Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • Ein agiles Umfeld mit kreativen, begeisterungsfähigen Kollegen

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie an:

Standortentwicklungsgesellschaft Mansfeld-Südharz mbH
z.H. Personal
Ewald-Gnau-Str. 1b
06526 Sangerhausen 

oder per E-Mail an

 personal@seg-msh.de

Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren können nicht erstattet werden.

Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Mit der Einsendung der Bewerbungsunterlagen erteilen Sie uns Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Ihre Bewerbungsunterlagen/-daten werden 2 Monate nach dem Bewerbungsende vernichtet bzw. gelöscht.