DGT-Jahrestagung 2021

Thema der Tagung: Tourismus und Transformation – Perspektiven einer Erlebnisökonomie im Blickwinkel von Krisen und Resilienz

Im Mittelpunkt der 24. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. stehen die Auswirkungen von COVID-19 auf den Tourismus. Die COVID-19-Pandemie bedroht den Alltag der Menschen weltweit. Reisende sind vor dem Hintergrund von Reiseverboten, Reisebeschränkungen und dem Infektionsgeschehen vor Ort besonders stark betroffen, ebenso Menschen, die in der Freizeit- und Tourismusbranche tätig sind. In der ersten Hälfte des Jahres 2020 wurden fast alle internationalen Reisen eingestellt. Eine Rückkehr – sofern überhaupt gewünscht – zu bekannten Strukturen vor der Pandemie wird Zeit in Anspruch nehmen.

Die Freizeit- und Tourismusbranche muss jedoch der Versuchung widerstehen, Strategien zu verfolgen, die auf einer Rückkehr zu Normalität in eine Zeit vor COVID-19 basieren. Vielmehr besteht die Herausforderung darin, der sich abzeichnenden Transformation einer der wichtigsten globalen Wirtschaftsbranchen angemessen zu begegnen. Wie sollte eine Erholungsphase gestaltet sein, so dass Tourismus eine Transformation hin zu einer resilienten und nachhaltigen Branche erfährt? Diese Krise stellt eine noch nie dagewesene Gelegenheit dar, die Beziehung des Tourismus zu Natur, Klima und Wirtschaft neu zu denken und neu zu ordnen. Dies gilt insbesondere für die Schaffung von Erlebnissen, die nach wie vor existentiell für die Freizeit- und Tourismusbranche sind.

Datum

18. - 20.11.2021
Vorbei!

Mehr Info

Weiterlesen

Veranstaltungsort

Europa-Park Rust
Europa-Park-Straße 2, 77977 Rust
Kategorie

Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V.
E-Mail
info@dgt(dot)de
Website
https://www.dgt.de/
Weiterlesen