ALLE unter einem BLATT - Vorstellung des InnovationsHub "Zukunft Holz & Klima" am 22.11.2022

ALLE unter einem BLATT

Gemeinsam mit dem Landkreis Mansfeld-Südharz und dem Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt lud die Standortentwicklungsgesellschaft mbH am 22.11.2022 zur Vorstellung des InnovationsHubs „Zukunft Holz & Klima“ in das Gemeindehaus in Questenberg ein.

Impulse und Ideen haben uns an diesem Tag erreicht. Wir möchten uns bei allen Teilnehmern bedanken.

Nach Einreichung des Projektantrags im März 2023, soll im Landkreis ein Innovationsort für Kooperation, Aus- und Weiterbildung, Forschung, sowie Entwicklung und Innovation mit der thematischen Ausrichtung Holz entstehen.

Ein gemeinsamer Spaziergang

Nach einem Auftakt durch die Geschäftsführerin der SEG Diana zur Horst-Schuster und dem Landrat André Schröder begann die Exkursion zur Queste. Diese wurde von verschiedenen Impulsen begleitet und mit einer Baumpflanzaktion beendet.

Beim „KonzeptSPAZIERGANG“ zu den Wirkungsräumen des InnovationsHubs konnten die Teilnehmer der Veranstaltung gespannt zuhören. Die einzelnen Maßnahmen wurden mit ausgearbeiteten Grafiken visuell dargestellt.

Nach einer allgemeinen Vorstellung der Wirkungsräume in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern, konnten sich die Teilnehmer:innen im weiteren Verlauf genauer über die konkreten Maßnahmen des InnovationsHubs an den einzelnen Stationen informieren.

Im Anschluss hatten die Teilnehmer die Möglichkeit untereinander und mit den Akteuren in den Austausch zu kommen.

Unsere Kooperationspartner

Die verschiedenen Impulsvorträge während der Exkursion führten Herr Armin Hoch vom Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz und Herr Heinz Noack vom Heimat- und Geschichtsverein „Goldene Aue“ .

Das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz war ebenfalls mit einem Infostand vor Ort. Hier konnten Interessierte alles rund um die Angebote des Biosphärenresenvats erfahren.

Der „KonzeptSPAZIERGANG“ wurde unterstützt durch Christian Schiffner vom Forst- und Bildungsservice Schiffner, von Björn Kaminski von der Future Forest Initiative, von Jonas Mielke vom HIKE (Hochschulinkubator Nordhausen), von Heike Pfahl von der Tischlerei Rainer Böhme GmbH, von Matthias Kutz vom SHZ Stedtener Holzzentrum GmbH, von Prof. Dr. Matthias Zscheile vom BioEconomy e.V. und von Jantje Samtleben vom ThI-Wert (Thüringer Innovationszentrum für Wertstoffe).

Weitere Unterstützung bei der Planung und Durchführung der Veranstaltung erhielten wir durch den Landkreis Mansfeld-Südharz, das Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt, Herr Norbert Volknandt – Ortsbürgermeister Questenberg, die Kindertagesstätte Piepmatz in Nienstedt, Herr Andreas Schmidt von der Fürstlich Stolberg Stolberg´schen Verwaltung, sowie Herrn Lewin Fricke von TRIQBRIQ.

Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung und die Zusammenarbeit und freuen uns auch auf zukünftige Kooperationen! ALLE unter einem BLATT:

Ministerium
BioEconomy Cluster
FBS
Gemeinde Südharz
Tischlerei Rainer Böhme
FBS
hike
ThiWert
Future Forest
SHZ Stedtener Holzzentrum
Stolberg
TRIQBRIQ

Ausblick – so geht es weiter

Die Impulse, die während des Tages gesammelt wurden, werden bei der Finalisierung des Konzeptes des InnovationsHubs betrachtet und einbezogen. 

Des Weiteren arbeiten wir weiter mit unseren Partnern zusammen , um die Projektskizze zu finalisieren. Im Frühjahr 2023 soll der Antrag auf Fördermittel folgen. 

Hintergrund

Alle weiteren Informationen zum InnovationsHub „Zukunft Holz & Klima“ finden Sie hier. 

x

Die Personalstellen im Strukturwandel werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie dem Land Sachsen-Anhalt und dem Landkreis Mansfeld-Südharz gefördert.